Logo














Über Uns


Wir sind eine Firma für individuelle und Branchen unabhängig Softwareentwicklung aus Blaubeuren nahe Ulm. Für alle Gewerke entwickeln wir kundenspezifische Branchenlösungen.

Rigosoft EDV-Beratung und Programmierung wurde 1996 von Josef Rigo gegründet. Seitdem hat sich das Softwareunternehmen zu einem Branchen unabhängig Unternehmen für individuelle Softwarelösungen und der Programmierung für die Kaufmännische Software entwickelt.

Der Firmensitz ist in 89143 Blubeuren nahe Ulm Baden Württemberg.

Ihr FaktBase-Team



✓ Faktbase die Auftragsabwicklungssoftware unter MSACCESS



FaktBase ist ein branchenneutrale Auftragsabwicklungssystem. Durch das hohe Maß an Flexibilität eignet es sich mit seiner intuitiven Bedienung für kleine und mittelständische Unternehmen und lässt sich optimal an bestehende Geschäftsprozesse anpassen. Planung und Management, hilft Ihnen den Überblick zu bewahren und spart Ihnen eine Menge Zeit und Geld.

Sehen Sie wie FaktBase die Auftragsabwicklung Sie beim operativen Tagesgeschäft entlasten kann, damit Sie sich aufs Wesentliche konzentrieren können, auf Ihr Unternehmen.

Testen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich die Vorteile von FaktBase!




Fakten in Faktbase

✓ Angebote

✓ Auftragsbestätigung

✓ Rechnung

✓ Lieferschein

✓ Barrechnung

✓ Gutschrift

✓ Mahnwesen

✓ Wareneingang

✓ Warenausgang

✓ Zahlungseingang

✓ Kundenverwaltung

✓ Import/Export

✓ Artikelverwaltung

✓ Lagerbuchung

✓ Kalender

✓ Serienbriefen

✓ Kopierfunktion

✓ Belegarten

✓ Offene-Posten

✓ Stornierung

✓ Versandkosten

✓ Währungen

✓ Auswertungen

✓ ....

 
 
 

eine Lizenz von FaktBase kostet einmalig: 99,00 Euro

Kauf von Offener Sourcecode für eigene Weiterentwicklung zum einmaligen Preis von: 499,00 Euro



Kleinunternehmer im Sinne von § 19 Abs. 1 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.



Download von Faktbase die Auftragsabwicklungssoftware zum kostenlosen Ausprobieren!



!-- WinScout -->

✓ WinScout die Reisebürosoftware unter MSACCESS



Win-Scout Branchen-Lösungen für Reisebüros, Veranstalter und Agenturen

Win-Scout ist ein praxisorientiertes Programm unter WINDOWS zur kompletten Verwaltung von Reisebüros.
Mit diesem Programm wird Ihnen auf jeden Fall ein großer Teil Ihrer Arbeit durch die Software abgenommen. Die ewige und nervenaufreibende "Aktenwühlerei" hat ein Ende.

Bereits seit 1980 entwickeln wir in enger Zusammenarbeit mit 10 Reisebüros spezielle Software für diese Branche. In dieser doch relativ langen Zeit konnten wir viele Erfahrungen sammeln, so daß mit Win-Scout ein sehr praxisnahes und ausgereiftes Programm entstanden ist.

Die übersichtliche und einheitliche Menüführung mit einer ausführlichen Hilfefunktion garantiert Ihnen minimale Einarbeitungszeit. Auch bei großem Leistungsumfang behalten Sie aufgrund der konsequenten Modularisierung stets den Überblick.


Testen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich die Vorteile von WinScout!




Fakten in WinScout

✓ Kundenverwaltung

✓ Agenturverwaltung

✓ Veranstalterverwaltung

✓ Reiseauftragsverwaltung

✓ Reisegutschriftverwaltung

✓ Reiseoptionsverwaltung

✓ Reiseleistungsverwaltung

✓ Mehrkassenverwaltung

✓ Textbausteinverwaltung

✓ Sprachenverwaltung

✓ Währungsverwaltung

✓ Import/Export

✓ Ticketverwaltung

✓ Flugplanverwaltung

✓ Flugstreckenverwaltung

✓ Schiffsverwaltung

✓ Abrechnung mit Ihrer Agentur

✓ Kontigentverwaltung

✓ Mahnwesen

✓ Offene-Postenverwaltung

✓ Bus- / Flug / Schiffverwaltung

✓ Umsatz Statistiken über Zeitraum

✓ Provisionsauswertung

✓ Übersicht der nicht bezahlten Reiseaufträge

✓ ....

 
 
 

WinScout kostet einmalig: 1586,00 Euro

Kleinunternehmer im Sinne von § 19 Abs. 1 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.



Download von WinScout die Reiseabwicklungssoftware zum kostenlosen Ausprobieren!



-->

✓ Die Adressverwaltungsoftware unter MSACCESS



AdressBase ist ein branchenneutrale Adressverwaltung. Durch das hohe Maß an Flexibilität eignet es sich mit seiner intuitiven Bedienung für kleine und mittelständische Unternehmen und lässt sich optimal an bestehende Geschäftsprozesse anpassen. Planung und Management, hilft Ihnen den Überblick zu bewahren und spart Ihnen eine Menge Zeit und Geld.

Sehen Sie wie AdressBase die Adressverwaltung Sie beim operativen Tagesgeschäft entlasten kann, damit Sie sich aufs Wesentliche konzentrieren können, auf Ihr Unternehmen.

Testen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich die Vorteile von AdressBase!




Fakten in AdressBase

✓ Kundenstammverwaltung

✓ TO-DO Wiedervorlage

✓ Einzelbriefverwaltung

✓ Serienbriefverwaltung

✓ Selektion Ihrer Kundendaten

✓ Import von Daten

✓ Export von Daten

✓ ....

AdressBase kostet einmalig: 35,00 Euro

Kleinunternehmer im Sinne von § 19 Abs. 1 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.



Download AdressBase zum Ausprobieren!



✓ Wir entwickeln für Sie individuelle Datenbanken



Sie selbst bestimmen, welche Daten in Ihrer neuen Datenbank verwaltet werden sollen. Wir entwickeln die Datenbank nach Ihren Wünschen.


✓Übernahme Ihrer vorhandenen Daten


Sie haben bereits Daten, die in Ihr neues Datenbanksystem übernommen werden sollen? Wir importieren Ihre aktuellen Daten und bereiten
diese so auf, dass Ihr neues Datenbanksystem optimal mit diesen Daten weiterarbeiten kann. Dabei können Daten im Dateiformat,
aus anderen Datenbanken oder von Fremdsoftware übernommen werden.


✓ Weiterentwicklung Ihrer Datenbank


Ihre Datenbank kann in Zukunft beliebig erweitert werden. Sollten Sie bereits eine bestehende Datenbank nutzen, kann diese Datenbank
ebenfalls weiterentwickelt und optimiert werden.


✓ Unterstützte Datenbanksysteme


✓ Microsoft SQL Server


Der MS SQL Server ist in der Lage enorme Datenmengen mit einer sehr guten Geschwindigkeit zu Verwalten. Dieses Datenbanksystem kann sowohl
auf dem lokalen Rechner, als auch auf einem externen Server betrieben werden. Der gesicherte Zugriff kann sowohl über eine Kombination aus
Benutzername / Passwort, als auch über die Windows Anmeldung erfolgen.

✓ Microsoft Access


Microsoft Access ist ein Datenbanksystem, welches bereits Bestandteil des häufig verwendeten Microsoft Offices Paketes ist und dadurch weit
verbreitet ist. Microsoft Access eignet sich für die Verwaltung kleinerer Datenmengen, da bei größeren Datenmengen die Geschwindigkeit
gegenüber anderen Datenbanksystemen nicht optimal ist.


Kleinunternehmer im Sinne von § 19 Abs. 1 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.



Kontaktaufnahme




Beispiele Scourcecode VBA zum Download

Quellcode Beispiele zum Download

Adressdaten nach Word übergeben!

'===================================================================
'  FUNKTION:   CopyToWord()
'  AUFGABE:    Übergabe Adressdaten nach WinWord
'=============================================================

Function CopyToWord()
  
Dim CRLF As String
   CRLF = Chr(13) & Chr(10)
  
   Set WordObj = CreateObject("Word.Basic")
   WordObj.AnwAktivieren "Microsoft Word", True
   WordObj.DateiNeu
   WordObj.DateiSeiteEinrichten , , "5,2 cm"
   WordObj.Einfügen Forms!Adressen![Firma 1] & CRLF

   If Not IsNull(Forms!Adressen![Firma 2]) Then WordObj.Einfügen Forms!Adressen![Firma 2] & CRLF
    
   If Not IsNull(Forms!Adressen![Abteilung]) Then WordObj.Einfügen "Abt. " & Forms!Adressen![Abteilung] & CRLF

   Select Case Forms!Adressen![Geschlecht]
     Case "-"
     Case "F"
         WordObj.Einfügen "Frau "
     Case "H"
         WordObj.Einfügen "Herr "
   End Select

   If Not IsNull(Forms!Adressen![Titel]) Then WordObj.Einfügen Forms!Adressen![Titel] & " "
  
   If Not IsNull(Forms!Adressen![Vorname]) Then WordObj.Einfügen Forms!Adressen![Vorname] & " "
  
   If Not IsNull(Forms!Adressen![Nachname]) Then WordObj.Einfügen Forms!Adressen![Nachname] & CRLF
  
   If Not IsNull(Forms!Adressen![Straße]) Then WordObj.Einfügen Forms!Adressen![Straße] & CRLF & CRLF
  
   If Not IsNull(Forms!Adressen![Land]) Then
     WordObj.Unterstrichen 1
     WordObj.Fett 1
     WordObj.Schriftgrad 12
     WordObj.Einfügen Forms!Adressen![Land] & "-" & Forms!Adressen![Plz] & " " & Forms!Adressen![Stadt]
     WordObj.Unterstrichen 0
     WordObj.Fett 0
     WordObj.Schriftgrad 10
     WordObj.Einfügen CRLF
   End If
  
   WordObj.Einfügen CRLF & CRLF & CRLF & CRLF & CRLF & CRLF
  
   WordObj.Einfügen DLookup("[UserCity]", "[SystemInfo]") & ", den " & Format(Now, "dd.mm.yyyy")
   WordObj.BeginnZeile
   WordObj.MarkierungErweitern
   WordObj.EndeZeile
   WordObj.AbsatzRechts
   WordObj.MarkierungVerkleinern
   WordObj.EndeZeile
   WordObj.Einfügen CRLF & CRLF & CRLF & CRLF & CRLF & CRLF
   WordObj.AbsatzLinks

   WordObj.Fett 1
   WordObj.Einfügen "Betreff:"
   WordObj.Fett 0
  
   If Not IsNull(Forms!Adressen!Anrede) Then
     WordObj.Einfügen CRLF & CRLF & CRLF & CRLF
     WordObj.Einfügen Forms!Adressen!Anrede
     WordObj.Einfügen CRLF & CRLF
   End If

   WordObj.BearbeitenAllesMarkieren
   WordObj.Kapitälchen 0
   WordObj.MarkierungVerkleinern
   WordObj.EndeDokument

End Function
 

Datensatzsprung

'===================================================================
'  FUNKTION:   Datensatzsprung
'
'  AUFGABE:    Springt im Datensatz zu den jeweiligen Datensätzen
'                      (zurück, vorwärts, Zum ersten, zum letzten)
'============================================================
Function Datensatzsprung(Direction As Integer)
  

 Dim MyDyna As Dynaset, RetValue As Integer, AktiverButton As Control
  
   On Error Resume Next

   If Forms!Adressen.Dirty Then
     Forms!Adressen![Geändert am] = CLng(Now)
     Forms!Adressen![GeäVon] = CurrentUser()
   End If
  
   Select Case Direction
  
     Case 0 ' Vorwärts blättern angewählt.
        
If CurrentRecord < TotalNumOfRec Then
           DoCmd.GoToRecord A_FORM, "Adressen", A_NEXT
           CurrentRecord = CurrentRecord + 1
         Else
           RetValue = Sicherheitsabfrage(4, ER_MESSAGE)
         End If
  
     Case -1  ' Rückwärts blättern angewählt.
         If CurrentRecord > 1 Then
           DoCmd.GoToRecord A_FORM, "Adressen", A_PREVIOUS
           CurrentRecord = CurrentRecord - 1
         Else
           RetValue = Sicherheitsabfrage(5, ER_MESSAGE)
         End If
  
     Case -100 ' Sprung zum Ende angewählt.
         DoCmd.GoToRecord A_FORM, Screen.ActiveForm.FormName, A_LAST
         CurrentRecord = TotalNumOfRec
        
     Case 100 ' Sprung zum Anfang angewählt.
         DoCmd.GoToRecord A_FORM, Screen.ActiveForm.FormName, A_FIRST
         CurrentRecord = 1
        
   End Select

   Forms!Adressen!NumberOfAdresses.Caption = RECORDNUM & CurrentRecord & OF & TotalNumOfRec
  DoCmd.GoToControl Screen.PreviousControl

End Function

IsRuntime()

'===================================================================
'  FUNKTION:   IsRuntime()
'
'  AUFGABE:    Stellt fest, ob mit Runtime gearbeitet wird!
'===================================================================

Function IsRuntime()

O
n Error GoTo ErrIsRuntime
   IsRuntime = SysCmd(6)

ByeIsRuntime:
   Exit Function

ErrIsRuntime:
   If (Err = 5) Then
     IsRuntime = False
   Else
     Error Err
   End If
   Resume ByeIsRuntime

End Function
 

Formular IstGeladen()

'===================================================================
'  FUNKTION:   IstGeladen()
'
'  AUFGABE:    Stellt fest, ob sich der übergebene Formularname in der Sammlung der
'                         geöffneten Formulare befindet - das Formular also geöffnet/geladen ist.
'=============================================================
Function IstGeladen(MeinFormularname)
  
  
Dim I
  
   IstGeladen = False
  
   For I = 0 To Forms.Count - 1
     If Forms(I).FormName = MeinFormularname Then
         IstGeladen = True
         Exit Function       'Schleife nach Auffinden des Formulars verlassen.
    
End If
   Next

End Function
 

 Rücksetzen()


'===================================================================
'  FUNKTION: Rücksetzen()
'
'  AUFGABE:    Setzt die Werte in einem Formular auf die vorher dort einge-
'                    gebenen Werte.
'===================================================================
Sub Rücksetzen()

   Dim I As Integer, AnzSteuerelemente As Integer, F As Form
  
   Set F = Screen.ActiveForm
   AnzSteuerelemente = F.Count
  
   If AnzSteuerelemente > 0 Then
     On Error Resume Next
    
     For I = 0 To AnzSteuerelemente - 1
         F(I) = F(I).OldValue
     Next I
  End If

End Sub

Satzkopie()

'=============================================================================
'  FUNKTION:   Satzkopie()
'
'  AUFGABE:    Kopiert die aktuelle Adresse in einen neuen Datensatz.
'======================================================================
Function Satzkopie()
  
  
Dim ReturnValue As Integer

   If Forms!Adressen.Dirty Then ReturnValue = Speichern()

   ' Beginn der Transaktion
   BeginTrans
    
     ' Fehlerbehandlungs-Routine definieren
     On Error GoTo Fehler3

     ' Schalte die Sanduhr ein und zeige dem Anwender, daß das System arbeitet.
     DoCmd.Hourglass True
    
     Dim DB1 As Database, Abfrage1 As QueryDef

     Set DB1 = CurrentDb()
     Set Abfrage1 = DB1.CreateQueryDef(CurrentUser() & "5") ' QueryDef erstellen.
     Abfrage1.SQL = "INSERT INTO Adressen ([Firma 1], [Firma 2], Abteilung, Straße, Straße2, Plz, Plz2, Land, Stadt, Gruppe) SELECT DISTINCTROW Adressen.[Firma 1], Adressen.[Firma 2], Adressen.Abteilung, Adressen.Straße, Adressen.Straße2, Adressen.Plz, Adressen.Plz2, Adressen.Land, Adressen.Stadt, Adressen.Gruppe FROM Adressen WHERE (Adressen.Serial = " & Forms!Adressen![Serial] & ") with OWNERACCESS OPTION;"  ' Eigenschaft "SQL" einstellen.
     Abfrage1.Execute
     Abfrage1.Close ' Objekt QueryDef schließen.
     DB1.DeleteQueryDef (CurrentUser() & "5") ' QueryDef löschen.
  
   CommitTrans
  
   DoCmd.Requery
  DoCmd.ShowAllRecords
   DoCmd.GoToRecord A_FORM, "Adressen", A_LAST
  
   ' Anpassen der Systemzählvariablen
   Forms![Adressen]![ErfVon] = UCase(Left$(CurrentUser(), 1)) + LCase(Right$(CurrentUser(), Len(CurrentUser()) - 1))
   Forms![Adressen]![Erfaßt am] = CLng(Date)
   TotalNumOfRec = TotalNumOfRec + 1
   CurrentRecord = TotalNumOfRec
   Forms!Adressen!NumberOfAdresses.Caption = RECORDNUM & CurrentRecord & OF & TotalNumOfRec
  
   DoCmd.Hourglass False
   ReturnValue = Sicherheitsabfrage(19, ER_MESSAGE)
   Exit Function

Fehler3:
  
   StdErrProc
  
   On Error Resume Next
   DB1.DeleteQueryDef (CurrentUser() & "5") ' QueryDef löschen.
   DoCmd.Hourglass False
   Rollback
   Exit Function

End Function

Sicherheitsabfrage()

'==================================================================================
'  FUNKTION:   Sicherheitsabfrage()
'
'  AUFGABE:    Standardfunktion, die sowohl Abfragen darstellt, die Eingaben des
'              Benutzers erwartet, wie auch reine Systemmeldungen auf dem Bildschirm
'              ausgibt.
'===========================================================================
Function Sicherheitsabfrage(ErrorNum, ErrorType)
  
   Dim Formular As Form, UserAntwort As Integer, Mldg As Variant, Typ As Integer
   Dim DB1 As Database, Table1 As Table, Titel As String

   Set DB1 = DBEngine(0)(0)
   Set Table1 = DB1.OpenTable("Systemmeldungen")
   Table1.Index = "PrimaryKey"
   Table1.Seek "=", ErrorNum
  
   ' Wenn die ErrorID nicht gefunden werden konnte ...
   If Table1.NoMatch Then
     Table1.Seek "=", 0
     Mldg = Table1!Systemmeldung
     MsgBox Mldg
     Sicherheitsabfrage = 7
     Exit Function
   End If
  
   Mldg = Table1!Systemmeldung
  
   If ErrorType = ER_SECURE Then
     Typ = MB_JANEIN + MB_SymbolFragezeichen
     Titel = ER_TITEL_SECURE
     Sicherheitsabfrage = MsgBox(Mldg, Typ, Titel)
   Else
     Typ = MB_OK + MB_SymbolInformation
     UserAntwort = MsgBox(Mldg, Typ, AppName)
     Sicherheitsabfrage = 7
     Exit Function
  End If
  
End Function

 

AnzahlDatensätze()

'=============================================================================
'  FUNKTION:   AnzahlDatensätze()
'
'  AUFGABE:    Zählt die Anzahl der jeweils aktuellen Datensätze
'                    Dies gilt auch, wenn ein Filter aktiviert wurde.
'======================================================================
Function AnzahlDatensätze()

  
' Im Falle eines Fehlers ...
   On Error Resume Next

   Dim dyn As Dynaset

   ' Setze diesen Dynaset auf das aktuelle Formular.
   Set dyn = Screen.ActiveForm.Dynaset

   ' Gehe zum letzten Datensatz
   dyn.MoveLast

   ' Gib eine Meldung mit der Anzahl der momentan im Zugriff befindlichen Datensätze aus.
   MsgBox ("Derzeit " & dyn.RecordCount & " Datensätze im Zugriff."), , AppName

   ' Schließe den Dynaset.
   dyn.Close

End Function

 

ButtonAbbruch()


'=============================================================================
'  FUNKTION: ButtonAbbruch()
'
'  AUFGABE:    Schließt das gerade geöffnete Formular.
'======================================================================
Function ButtonAbbruch()

   ' Stellt das aktuelle Formular fest und schließt es.
  
DoCmd.Close A_FORM, Screen.ActiveForm.FormName

End Function
 

Runden (max. 5 Nachkomma)


'=============================================================================
'  FUNKTION: Runden#(z#, k%)
'
'  AUFGABE:    runden (max. 5 Nachkomma)
'===============================================================
Public Function Runden#(z#, k%)
'
runden (max. 5 Nachkomma)
   Dim l&
   l& = Val("1" & Mid$("00000", 1, k%))
   Runden# = Fix("" & z * l& + Sgn(z) * 0.5) / l&
End Function
 

Alter errechnen

'=============================================================================
'  FUNKTION: Alter(alt)
'  AUFGABE:        Alter errechnen
'======================================================================

Function alter(alt)
   If Not IsDate(alt) Or IsNull(alt) Then
       alter = Null
   Else
         alter = Year(Now()) - Year(alt)
   End If
End Function


Logo

Impressum


Für diese Webseiten ist verantwortlich:

Rigosoft EDV-Beratung und Programmierung

Josef Rigo

Im Öschle 20

89143 Blaubeuren

Fon +49 (0)7344.179089

E-Mail: Msaccess@FaktBase.de

Kleinunternehmer im Sinne von § 19 Abs. 1 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.


Haftungsausschluss Haftung für Inhalte Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 6 Abs.1 MDStV und § 8 Abs.1 TDG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Diensteanbieter sind jedoch nicht verpflichtet, die von ihnen übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Datenschutz Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: Disclaimer von

E-Mail: dem Informationsportal zum Internetrecht.